Html.Raw(tbTexte.getText(171,1))
Treffen mit Spitzen der A22 / Bau der Lärmschutzwände kann beginnen
02.10.2019

Vor kurzem trafen die Eisacktaler SVP-Abgeordneten Magdalena Amhof und Helmut Tauber mit dem neuen Präsidenten der Brennerautobahn AG, Hartmann Reichhalter zusammen. Die laufende Realisierung von Lärmschutzmaßnahmen und zukünftig geplante Projekte im Eisacktal wurden besprochen.

 

Seit kurzem ist Hartmann Reichhalter der neue Präsident der A22. Kürzlich statteten ihm die Eisacktaler Landtagsabgeordneten Magdalena Amhof und Helmut Tauber einen Antrittsbesuch ab. Mit dabei war auch Richard Amort, der als Vertreter des Wipp- und Eisacktales im Verwaltungsrat der A22 sitzt. Bei dem Gespräch standen die derzeit laufenden, aber auch die zukünftigen Projekte der Brennerautobahn AG und deren Auswirkungen auf die Bevölkerung im Mittelpunkt. „Wir sind sehr froh darüber, dass nun die Ausschreibung für die 2012 genehmigten Lärmschutzmaßnahmen in Sterzing, Brixen und Klausen abgeschlossen ist und die Bauarbeiten in Kürze beginnen können. Diese werden, die vom Transitlärm betroffenen Anrainer etwas entlasten. Weitere Projekte, wie etwa die geplante Südausfahrt von Brixen oder der Neubau der Raststätten, liegen fertig in der Schublade. Sobald die neue Regierung, wie versprochen, die Konzession für weitere 30 Jahre an die Brennerautobahn AG übergibt, können auch diese Projekte ausgeschrieben werden,“ zeigen sich die Eisacktaler SVP-Abgeordneten zuversichtlich.

Sehr geehrter Besucher, unsere Website nutzt technische Cookies und Analysecookies von Erst- und Drittanbietern. Wenn Sie mit der Navigation fortfahren, akzeptieren Sie die von unserer Website vorgegebenen Cookie-Einstellungen. Sie können die erweiterten Datenschutzbestimmungen einsehen, und die entsprechenden Anweisungen befolgen um die Einstellungen auch später ändern wenn sie hier klicken.