Html.Raw(tbTexte.getText(171,1))
SVP Wirtschaft gegen Pendlerstopp
SVP Wirtschaft | 30.06.2017
SVP Wirtschaft gegen Pendlerstopp Der Ankündigung des Bürgermeisters, nach Inbetriebnahme des Metrobusses die Zufahrt zur Landeshauptmannes für Pendler in Stoßzeiten zu sperren, kann der SVP-Wirtschaftsausschuss der Stadt Bozen nichts abgewinnen. „Die Bereitstellung eines effizienten und schnellen Liniendienstes ist sehr zu begrüßen und ein solches Angebot wird viele Pendler davon überzeugen, vom Auto auf den Metrobus umzusteigen. Der richtige Weg sind Angebote und nicht Verbote“, betonen die Mitglieder. Aber auch mit dem besten öffentlichen Angebot seien Bürger und Unternehmen aus den verschiedensten Gründen auf den Pkw oder Lkw angewiesen. „Wir brauchen eine offene Landeshauptstadt, Bozen darf sich nicht abkapseln. Das würde den privaten, wirtschaftlichen und kulturellen Austausch mit dem Umland behindern,“ warnt die SVP-Wirtschaft und ruft die Stadtverwaltung auf, die öffentliche und private Mobilität bestmöglich aufeinander abzustimmen und alle Entscheidungen die mit der Erreichbarkeit der Landeshauptstadt zu tun haben, mit den umliegenden Gemeinden und mit der Landesverwaltung abzustimmen. Bozen, am 29. Juni 2017 Andreas Widmann, Vorsitzender SVP-Wirtschaft Stadt Bozen Maximin Liebl, stellvertretender Vorsitzender SVP-Wirtschaft Stadt Bozen
Sehr geehrter Besucher, unsere Website nutzt technische Cookies und Analysecookies von Erst- und Drittanbietern. Wenn Sie mit der Navigation fortfahren, akzeptieren Sie die von unserer Website vorgegebenen Cookie-Einstellungen. Sie können die erweiterten Datenschutzbestimmungen einsehen, und die entsprechenden Anweisungen befolgen um die Einstellungen auch später ändern wenn sie hier klicken.