Html.Raw(tbTexte.getText(171,1))
Topnews
Johannes Hahn: „Volksparteien dienen den Menschen – nicht den Ideologien“
04.05.2019
„Wir haben Standards, um die uns die ganze Welt beneidet“, unterstrich EU-Kommissar und EVP-Vizepräsident Johannes Hahn (ÖVP) heute bei der SVP-Landesversammlung im Meraner Kursaal. „Das erfolgreiche europäische Lebensmodell muss auch künftig Bestand haben – in einer Welt, die immer komplexer wird. Hierfür braucht es die Volksparteien: Denn nur diese dienen den Menschen – und nicht den Ideologien.“

„Volksparteien sind von ihrem Selbstverständnis her dazu da, den Menschen zu dienen“, betonte Johannes Hahn (ÖVP). Das „europäische Lebensmodell“ müsse in einer globalisierten Welt weiterhin garantiert werden – es sei ein wesentlicher Bestandteil des EVP-Wahlkampfes, dies den Menschen klar zu machen. Den vom EVP-Spitzenkandidaten Manfred Weber immer wieder genannten „european way of life“ gebe es wirklich: „Gerade der Alpenraum trägt wesentlich zu den hohen europäischen Standards bei. Diese müssen sichergestellt werden – die hohe Lebensqualität muss erhalten bleiben. Dazu brauchen wir die Europäische Union.“

Ähnlich hohe Standards gebe es weltweit in dieser Konzentration fast nirgends: „22 bis 23 Prozent der Weltwirtschaftsleistung werden in der Europäischen Union mit 6 bis 7 Prozent der Weltbevölkerung erzielt“, erklärte Johannes Hahn. „Darauf können wir stolz sein – auch wenn es für viele absolut selbstverständlich ist.“
Europa zeichne für Johannes Hahn aber auch die individuelle Freiheit aus – „dass jeder sagen darf, was er will“. Und weiter: „Wir haben ein Niveau, um das uns die ganze Welt beneidet: „Was uns wichtig ist, muss auch in Zukunft sichergestellt werden – das ist die ureigenste Aufgabe einer Südtiroler und einer Europäischen Volkspartei.“

Die Volksparteien dienten schon immer „den Menschen und nicht den Ideologien“. In einer Welt, „die komplexer und multipolarer geworden ist“, müsste Europa laut Johannes Hahn von diesen aktiv gestaltet werden – auch um wirtschaftlich den Anschluss an Großmächte wie China oder Indien nicht zu verlieren.
„SVP-Spitzenkandidat Herbert Dorfmann ist im Europaparlament nicht nur einer von 751 Abgeordneten“, unterstrich Johannes Hahn. „Als Berichterstatter hatte er bisher hohen Einfluss auf die Gestaltung und Beschlussfassung von Gesetzen – ebenso als Teil der EVP, die bei der Europawahl hoffentlich wieder stärkste Kraft wird.“
 
Sehr geehrter Besucher, unsere Website nutzt technische Cookies und Analysecookies von Erst- und Drittanbietern. Wenn Sie mit der Navigation fortfahren, akzeptieren Sie die von unserer Website vorgegebenen Cookie-Einstellungen. Sie können die erweiterten Datenschutzbestimmungen einsehen, und die entsprechenden Anweisungen befolgen um die Einstellungen auch später ändern wenn sie hier klicken.