Html.Raw(tbTexte.getText(171,1))
Jetzt lokal und saisonal einkaufen!
SVP Landwirtschaft | 10.04.2020
Gerade in Zeiten der Krise wird die Bedeutung der lokalen und regionalen Produktion von Lebensmitteln deutlich. Um die heimischen Landwirte in diesen schweren Zeiten zu unterstützen, ruft die SVP-Fraktion im Landtag dazu auf, lokal produzierte Lebensmittel zu kaufen: „Am besten sollten wir das heute noch berücksichtigen, wenn wir den Ostertisch von morgen vorbereiten“.

Osterschinken und Eier vom Südtiroler Bauern, einheimischer Spargel oder ein Südtiroler Wein in unserer Einkaufstasche sind ein direkter Solidaritätsbeitrag für die heimische Landwirtschaft. Dies würde dem Bewusstsein eines nachhaltigen und verantwortungsvollen Konsums der Südtirolerinnen und Südtiroler entsprechen.

In den letzten Jahren ist dieses Bewusstsein gestiegen. Eine aktuelle Erhebung des WIFO – Institut für Wirtschaftsforschung - zeigt, dass Aspekte wie Regionalität, biologische Produktion und Fairer Handel für die meisten Südtiroler Konsumenten eine wichtige Rolle spielen. Die Vertreter der Landwirtschaft in der Fraktion der Südtiroler Volkspartei Maria Hochgruber Kuenzer, Franz Locher, Sepp Noggler, Arnold Schuler und Manfred Vallazza sprechen im Namen der gesamt SVP-Fraktion, wenn sie die Südtiroler und Südtirolerinnen dazu aufrufen, gerade in der derzeitigen schwierigen wirtschaftlichen Situation, in der sich auch die Landwirte befinden, verstärkt einheimische Produkte zu kaufen: „Immer mehr Menschen legen Wert auf eine gesunde Ernährung mit saisonalen und einheimischen Produkten. Südtirol genießt als Erzeuger hochwertiger heimischer Produkte einen ausgezeichneten Ruf. Gerade jetzt wird auch unsere große Abhängigkeit und damit unsere Anfälligkeit durch internationale Lieferketten sichtbar. Wir sollten jetzt die heimischen Produzenten unterstützen und damit gelichzeitig die lokalen und regionalen Kreisläufe stärken. Wir können so die Wende hin zu einem fairen, regionalen und lokalen Konsum voranbringen. Alles zurück auf normal wird es nicht geben. Daher sollten wir diese Chance nutzen und mit dem eigenen Verhalten als Konsumenten bestimmen in welche Richtung es in Zukunft gehen soll. Ein erster Schritt wäre schon gemacht, wenn sich jede Konsumentin und jeder Konsument informieren würde, was die Landwirtschaft in seiner Gemeinde produziert und welcher landwirtschaftlicher Betreib in der Nähe seine Produkte ab Hof anbietet.“

In fast allen Lebensmittelgeschäften werden auch Südtiroler Produkte angeboten, zum Beispiel die ganze Palette der Milchprodukte, vom Joghurt über Mozzarella bis hin zu vielen hochwertigen unterschiedlichen Käsesorten. Hier kann jede Kundin und jeder Kunde durch die Wahl von einheimischen Produkten ein Zeichen setzen. Viele einheimische Produzenten bieten zudem zurzeit auch einen Lieferservice an. Jeder kann sich darüber im Internet informieren und damit die heimische Wirtschaft unterstützen.
Sehr geehrter Besucher, unsere Website nutzt technische Cookies und Analysecookies von Erst- und Drittanbietern. Wenn Sie mit der Navigation fortfahren, akzeptieren Sie die von unserer Website vorgegebenen Cookie-Einstellungen. Sie können die erweiterten Datenschutzbestimmungen einsehen, und die entsprechenden Anweisungen befolgen um die Einstellungen auch später ändern wenn sie hier klicken.