Html.Raw(tbTexte.getText(171,1))
#35_für_Südtirol. Der Ladiner. Daniel Alfreider.
22.08.2018
Unter dem Slogan #35_für_Südtirol werden alle Kandidatinnen und Kandidaten der Südtiroler Volkspartei in den nächsten Tagen, nach Zufallsprinzip, vorgestellt. Der dreiunddreißigste Kandidat der vorgestellt wird ist Daniel Alfreider aus Pustertal.

„Ich stehe für konkrete und realistische Ansagen. Eine Politik, die nahe am Menschen ist und das tägliche Leben vereinfachen will.

Die Geschichte unserer Südtiroler Heimat hat mich politisch geprägt und die Jahre als Fraktionssprecher im römischen Parlament haben mir gezeigt, wie wichtig der Zusammenhalt, eine starke Mehrheit und der stetige Kampf für unser Südtirol sind. Gehen wir's gemeinsam an. Aufgehts, Südtirol!

Sciöche Ladin oressi me dè da fá, cun impegn, pur düta nosta comunité ladina y nosta cultura."


Als Ladinerkandidat sind mir Minderheitenschutz, die Autonomie und die Eigenständigkeit für Südtirol von größter Bedeutung. Ich bin überzeugt, dass ich mit meiner politischen Erfahrung als Kammerabgeordneter, SVP Fraktionssprecher im römischen Parlament und durch meine Berufserfahrung als Ingenieur, Südtirols Zukunft positiv mitgestalten kann. Unser Land verdient es, dass wir die Errungenschaften und autonomen Befugnisse, um die unsere Vorfahren hart gekämpft haben, gemeinsam verteidigen und ausbauen. Zusammenhalt ist, was uns Südtiroler seit jeher stark macht. Gehen wir’s gemeinsam an!
Sehr geehrter Besucher, unsere Website nutzt technische Cookies und Analysecookies von Erst- und Drittanbietern. Wenn Sie mit der Navigation fortfahren, akzeptieren Sie die von unserer Website vorgegebenen Cookie-Einstellungen. Sie können die erweiterten Datenschutzbestimmungen einsehen, und die entsprechenden Anweisungen befolgen um die Einstellungen auch später ändern wenn sie hier klicken.