Html.Raw(tbTexte.getText(171,1))
#zukunftsüdtirol: Das Maßnahmenpaket für Südtirol
29.03.2020

Die Landtagsabgeordneten der Südtiroler Volkspartei haben ein umfangreiches Programm erarbeitet, welches auf die nahe Zukunft Südtirols ausgerichtet ist. „Es ist das Ergebnis einer intensiven Auseinandersetzung mit der derzeitigen Situation. Wir haben zahlreiche Möglichkeiten und Ressourcen geprüft und nun ein Paket geschnürt, das uns aus der Krise helfen wird. Südtirol wird es schaffen!“, ist SVP-Fraktionsvorsitzender Gert Lanz überzeugt.

Die Landtagsabgeordneten der Südtiroler Volkspartei verlieren keine Zeit mit Analysen und Diskussionen darüber, welche Maßnahmen gestern besser oder schlechter gewesen wären. Die derzeitige Situation verlangt die volle Aufmerksamkeit auf das Heute. „Doch nicht ohne einen sachlichen und zuversichtlichen Blick in die Zukunft. Die Zukunft hat ihre Richtung geändert und darauf bereiten wir uns vor“, sagt Lanz. Viele SVP-Abgeordnete waren in den vergangenen Tagen online wenig zu sehen und zu hören, weil sie im Hintergrund sehr intensiv gearbeitet haben. Im Rahmen von Videokonferenzen und nach zahlreichen telefonischen Aussprachen mit Interessensvertretern und Einzelpersonen ist es gelungen, das große Maßnahmenpaket „#zukunftsüdtirol“ auf den Weg zu bringen, von dem die ersten Punkte bereits kurz vor der Umsetzung stehen. „Unter anderem haben wir Lösungsvorschläge zu den Mieten ausgearbeitet, uns für zinslose Darlehen und Garantien eingesetzt, Lohnausgleichsmaßnahmen in die Wege geleitet, Zahlungsaufschübe bei Gemeindesteuern wie GIS und IMU erwirkt, die Gewährung von Kapitalbeiträgen ermöglicht und die Förderung neuer Initiativen sowie Szenarien für den Neustart erarbeitet. Und noch einiges mehr steht auf dem Programm“, erklärt der SVP-Fraktionsvorsitzende. Alle Maßnahmen sollen möglichst rasch und unbürokratisch umgesetzt werden. Die Südtiroler Volkspartei wird ihre Arbeit parteiübergreifend fortsetzen. Zusammen mit allen Abgeordneten des Südtiroler Landtages werden zusätzliche Möglichkeiten geprüft, um Südtirol und seinen Menschen in dieser schweren Zeit zu helfen.

Sehr geehrter Besucher, unsere Website nutzt technische Cookies und Analysecookies von Erst- und Drittanbietern. Wenn Sie mit der Navigation fortfahren, akzeptieren Sie die von unserer Website vorgegebenen Cookie-Einstellungen. Sie können die erweiterten Datenschutzbestimmungen einsehen, und die entsprechenden Anweisungen befolgen um die Einstellungen auch später ändern wenn sie hier klicken.