Html.Raw(tbTexte.getText(171,1))
Topnews
Entleerung Solland Silicon: Wichtiger Schritt für Sicherheit der Bevölkerung
02.02.2021
Der Abtransport der in der stillgelegten Industrieanlage Solland Silicon lagernden gefährlichen Stoffe ist abgeschlossen: „Das ist ein wichtiger Schritt für die Sicherheit der Bevölkerung – nicht nur jener von Sinich“, meint SVP-Bezirksobmann Martin Ganner. Landeshauptmann Arno Kompatscher und Landesrat Arnold Schuler dankt er für ihren beharrlichen Einsatz „unter nicht einfachen Rahmenbedingungen“: Hier sei nicht nur geredet, sondern zum Wohl des ganzen Talkessels gehandelt worden.

Die mit hochexplosivem Trichlorsilan gefüllten Tanks im ehemaligen Silizium-Werk Solland Silicon in Sinich sind geleert; die gesamte giftige Flüssigkeit wurde in den vergangenen Monaten zum Verkauf bzw. zur Entsorgung abtransportiert. Nun folgt noch die Reinigung der Rohrleitungen. „Ich hoffe, dass auch diese Arbeiten schon bald abgeschlossen werden“, sagt SVP-Bezirksobmann Martin Ganner. „Damit die neuen Eigentümer mit dem Abbau der Anlage sowie der Bonifizierung der Grundflächen beginnen können. Und damit sich dort, wir angekündigt, neue Betriebe ansiedeln können.“

„Die Entleerung war technisch sehr anspruchsvoll“, lobt Martin Ganner nach der Beendigung der Arbeiten in Sinich: „Sie ist reibungslos erfolgt.“ Das Ganze sei aufgrund seiner Komplexität eine große juristische Herausforderung gewesen: „Unter der professionellen Federführung von Arno Kompatscher und Arnold Schuler sind da Nägel mit Köpfen gemacht worden.“ Diese und ihre Mitarbeiter hätten große Verantwortung übernommen: „Schlussendlich haben sie aber die unrühmliche Chemiefabrik vor den Toren der Kurstadt Meran ein für alle Male entfernt – und somit die Sicherheit der Bevölkerung im Meraner Talkessel gewährleistet.“
 
 
Sehr geehrter Besucher, unsere Website nutzt technische Cookies und Analysecookies von Erst- und Drittanbietern. Wenn Sie mit der Navigation fortfahren, akzeptieren Sie die von unserer Website vorgegebenen Cookie-Einstellungen. Sie können die erweiterten Datenschutzbestimmungen einsehen, und die entsprechenden Anweisungen befolgen um die Einstellungen auch später ändern wenn sie hier klicken.