Html.Raw(tbTexte.getText(171,1))
SVP-Familie feiert Wahlauftakt auf Sigmundskron
22.09.2018
Bei einem großen Familienfest auf Schloss Sigmundskron hat sich die Südtiroler Volkspartei heute auf die verbleibenden vier Wochen bis zur Landtagswahl eingestellt. Ehrengäste waren neben dem Hausherrn Reinhold Messner auch der Tiroler Landeshauptmann Günther Platter, die österreichische Nationalratsabgeordnete Kira Grünberg und FUEN-Präsident Loránt Vincze.

Zu Beginn der Veranstaltung ließen die SVP-Kandidatinnen und -Kandidaten im Innenhof von Schloss Sigmundskron die Südtiroler Geschichte wiederaufleben. Sie erzählten, wie es zur Großkundgebung im Jahr 1957 gekommen ist – und wie der Weg der Autonomie eingeschlagen worden ist, der zu einem stabilen, starken Südtirol geführt hat.

SVP-Obmann Philipp Achammer betonte: „Wir wissen woher wir kommen – und wir wissen, wohin wir gehen wollen.“ Es gehe darum, „das zu erhalten, was uns wichtig ist“: die Selbstständigkeit, das Zusammenleben, die Lebensqualität. Die Südtiroler Volkspartei werde weiterhin für alle da sein, damit der ‚Südtiroler Traum‘ verwirklicht werden kann.

Tirols Landeshauptmann Günther Platter lobte das schöne Land, aber vor allem dessen besondere Entwicklung, die eng mit der Südtiroler Volkspartei verbunden sei. Dem SVP-Spitzenkandidaten Arno Kompatscher bescheinigte er, als Landeshauptmann die Situation fest im Griff zu haben: „Er ist der richtige Mann, zur richtigen Zeit, an der richtigen Stelle.“

Hausherr Reinhold Messner sprach von einer „Erfolgsgeschichte der Südtiroler Volkspartei“ und lobte die „schlaue und gekonnte Politik“ von Landeshauptmann Arno Kompatscher. Er rief dazu auf, bei den Landtagswahlen jenen Menschen die Stimme zu geben, die Verantwortung übernehmen – gerade in immer schwieriger werdenden Zeiten.

Landeshauptmann-Kandidat Arno Kompatscher warb um Vertrauen und um Geschlossenheit, um den erfolgreichen Südtiroler Weg, der in Sigmundskron begonnen hat, konsequent weitergehen zu können. Sonst werde man zu einer „normalen italienischen Provinz“ werden. „Wir können viel vorweisen, die Dinge funktionieren in unserem Land.“

Mit der Landeshymne wurde der offizielle Teil der Veranstaltung abgeschlossen. Außerhalb der Schlossmauern wurde dann noch ein fröhliches Familienfest gefeiert – mit musikalischer Unterhaltung für die Erwachsenen und spielerischer Unterhaltung für die Kinder
Sehr geehrter Besucher, unsere Website nutzt technische Cookies und Analysecookies von Erst- und Drittanbietern. Wenn Sie mit der Navigation fortfahren, akzeptieren Sie die von unserer Website vorgegebenen Cookie-Einstellungen. Sie können die erweiterten Datenschutzbestimmungen einsehen, und die entsprechenden Anweisungen befolgen um die Einstellungen auch später ändern wenn sie hier klicken.