Html.Raw(tbTexte.getText(171,1))
So kann es nicht weitergehen / SVP-Abgeordneter Tauber: „Nur Gastronomie schließen bringt nichts!“
27.01.2021
Die Schließung der Gastronomiebetriebe wird die Infektionszahlen nicht nach unten drücken. „Trotzdem hat die Landesregierung entschieden, die Gastronomiebetriebe erneut zu schließen. Nachvollziehbar ist dies nicht“, kritisiert Landtagsabgeordneter Helmut Tauber.
 
Im Minutentakt hat Tauber von aufgebrachten und enttäuschten Gastronomen E-Mails und WhatsApp-Nachrichten erhalten. „Die erneute Schließung der Bars und Restaurants ist eine Fehlentscheidung. Zum einen, weil diese Maßnahme aus epidemiologischer Sicht inzwischen auch bei anerkannten Virologen umstritten ist und andererseits, weil das Infektionsgeschehen definitiv anderswo stattfindet“, ärgert sich Tauber.
 
Zudem wird durch diese Entscheidung ein weiteres Mal signalisiert, dass die Gastronomiebetriebe in punkto Infektionen nicht sicher sind. Tauber zitiert einen aufgebrachten Gastronomen, welcher darüber berichtet, dass es mindestens eine Woche ab Wiederöffnung des Betriebes braucht, bis sich die Gäste wieder in das Restaurant trauen.
 
„Mit diesen Entscheidungen und Auswirkungen werden die Gastronomiebetriebe sicher an den Rand ihrer Existenz gedrückt, mit allen Folgen für Inhaber und Mitarbeiter“, sagt Tauber. Um die Infektionszahlen nachhaltig zu senken, muss der Mut aufgebracht werden, einen generellen Lockdown zu verhängen, wo dann alle nicht lebensnotwendigen Tätigkeiten untersagt werden und nicht nur jene der Gastronomiebetriebe“, schreibt Tauber abschließend in der Presseaussendung.
Sehr geehrter Besucher, unsere Website nutzt technische Cookies und Analysecookies von Erst- und Drittanbietern. Wenn Sie mit der Navigation fortfahren, akzeptieren Sie die von unserer Website vorgegebenen Cookie-Einstellungen. Sie können die erweiterten Datenschutzbestimmungen einsehen, und die entsprechenden Anweisungen befolgen um die Einstellungen auch später ändern wenn sie hier klicken.