Html.Raw(tbTexte.getText(171,1))
FUEN-Vizepräsident Daniel Alfreider: „Unsere Stimme ist lauter denn je"
SVP LADINA | 25.07.2018

Danke Südtriol! Giulan! Innenministerium zertifiziert die Gültigkeit der gesammelten  Unterschriften der Südtiroler für mehr Minderheitenschutz: FUEN-Vizepräsident Daniel Alfreider: „Unsere Stimme ist lauter denn je".

Am  Dienstag ist für die europäische Bürgerinitiative Minority Safe Pack ein weiterer wichtiger Schritt gelungen. Das italienische Innenministerium hat die Gültigkeit der 80.739 Unterschriften bestätigt. Maßgebend waren die vielen Unterschriften  der Südtiroler. Die Bestätigung wird bei der EU-Kommission eingereicht werden und somit sind nun alle Passagen der Unterschriftensammlung abgeschlossen.

FUEN-Vizepräsident Daniel Alfreider, der die Zertifizierung des Innenministeriums entgegengenommen hat, weist auf die große Bedeutung des heutigen Tages hin. „Mit der Unterschriftensammlung zum Minority Safe Pack haben wir in Südtirol großen Zusammenhalt intern und auch nach aussen bewiesen. Wenn es um Minderheitenrechte in Europa geht, wollen wir als Südtiroler uns auch in  Europa stark einbringen“, so Daniel Alfreider.

Sobald alle Mitgliedstaaten die gesammelten Unterschriften zertifiziert haben, muss die Arbeit für mehr Minderheitenschutz in der EU-Kommission und im EU-Parlament fortgeführt werden. „Wir wissen, dass nun viel Arbeit auf uns zukommen wird und es wird nicht einfach sein. Es muss uns aber auch bewusst sein, dass wir etwas Großartiges geleistet haben. Nur 4 Europäische Bürgerinitiativen hatten es bislang geschafft die schwierigen Voraussetzungen zu erfüllen, nämlich 1 Mio. Unterschriften in mehr als 7 Mitgliedstaaten“, erklärt Daniel Alfreider.

„Mit diesem Ergebnis haben wir nicht nur deutlich gemacht, dass wir mehr Minderheitenschutz in Europa wollen, sondern auch, dass sich die Europäische Union mehr um die Belange der vielen unterschiedlichen Realitäten kümmern soll. Wir haben die Vision einer EU der Regionen, die Grenzen abbaut und die Bedürfnisse der einzelnen Regionen in den Mittelpunkt rückt. Nur so können wir es schaffen eine Union zu bewahren, die ein friedliches Zusammenleben in Europa ermöglicht hat und gleichzeitig eine bürgernahe Politik, die aus der Vielfalt und Eigenart der Völker ihr Reichtum macht“, sagt Daniel Alfreider.

Eine solche Aktion sei natürlich nur mit einer breiten Zusammenarbeit möglich gewesen, allen, die mitgeholfen haben gebühre deshalb ein großer Dank, so Alfreider abschließend.

Sehr geehrter Besucher, unsere Website nutzt technische Cookies und Analysecookies von Erst- und Drittanbietern. Wenn Sie mit der Navigation fortfahren, akzeptieren Sie die von unserer Website vorgegebenen Cookie-Einstellungen. Sie können die erweiterten Datenschutzbestimmungen einsehen, und die entsprechenden Anweisungen befolgen um die Einstellungen auch später ändern wenn sie hier klicken.