Junge Generation in der SVP

Sprachrohr für alle jungen Menschen in Südtirol

Die Junge Generation in der Südtiroler Volkspartei ist die größte politische Jugendorganisation Südtirols und zählt ca. 4.500 Mitglieder. Ihre Aufgabe besteht, die Interessen der deutsch- und ladinischsprachigen Jugend Südtirols zu vertreten. Die „SVP Jugend“ wurde bei der ersten SVP-Landesjugendversammlung am 19. April 1970 gegründet. Heute heißt sie offiziell „Junge Generation in der Südtiroler Volkspartei“, kurz JG. Sie bildet - neben Frauen und Senioren - eine eigene Organisation innerhalb der Südtiroler Volkspartei. Derzeitiger Vorsitzender ist Stefan Premstaller, seine Stellvertreter sind Julian Stuffer, Sonja Anna Plank und Manuel Raffin.
 
„Jugendpolitik bedeutet für uns, nicht nur zu kritisieren, sondern uns aktiv zu engagieren. Wir möchten uns für die Interessen der Südtiroler Jugend einsetzen und die Möglichkeit nutzen, die Zukunft Südtirols mitzugestalten. Wie sehen es als unseren Auftrag an, ein Sprachrohr für die Jugendlichen unseres Landes zu sein. Dabei mischen wir uns in alltagspolitische Themen ein und vertreten die Position der jungen Menschen. Genauso wagen wir einen Blick in die Zukunft und versuchen ein Südtirol in 20 oder 30 Jahren zu sehen. Denn es ist bereits heute wichtig, die Zukunft von morgen zu planen.

Unser Grundsatz ist es, Traditionen und Bräuche zu bewahren und gleichzeitig Modernes und Neues voranzutreiben. In diesem Sinne stehen wir einerseits für ein christlich-soziales Gedankengut und andererseits für ein autonomes Südtirol in einem geeinten und starken Europa. Unser Herzensanliegen ist unsere Heimat Tirol und ihre Traditionen. Wir setzen uns für den Abbau der Grenzen innerhalb der Europaregion Tirol ein und für die Pflege und den Schutz unserer gemeinsamen Sprache und Kultur.“
 

Das Büro der Jungen Generation in der SVP

Brennerstraße 7/A, Bozen
Tel. 0471 304010
E-Mail: junge.generation@svp.eu

Öffnungszeiten: Montag-Freitag 8.30 bis 12.30 Uhr, Montag-Donnerstag 14.30 bis 16.00 Uhr

Ansprechpartner:

Stefan Premstaller (JG-Vorsitzender)
Tel. 349 5636554
E-Mail: premstallerstefan@hotmail.com

Sonja Anna Plank (stellvertretende JG-Vorsitzende)
Tel. 333 1669482
E-Mail: sonja.plank1984@gmail.com
 


Die Organe der Jungen Generation in der SVP

Die JG-Landesversammlung
Die JG-Landesversammlung ist das höchste Gremium der Jungen Generation und wird einmal jährlich einberufen. Alle 2,5 Jahre wählt sie den/die JG-Vorsitzende/n und seine/ihre drei Stellvertreter.
 
Der JG-Landesausschuss
Jeder Bezirk ist durch den/die jeweilige/n JG-Bezirksvorsitzenden und seinen/ihre beiden Stellvertretern im JG-Landesausschuss vertreten. Weiters gehören dem Gremium der/die JG-Vorsitzende und seine/ihre drei Stellvertreter sowie der/die Internationale Referent/in an.
 
Das JG-Präsidium
Das JG-Präsidium setzt sich aus dem/der JG-Vorsitzenden, seinen/ihren drei Stellvertretern (einen weiblichen, einen männlichen und einen ladinischen), den Bezirksvertretern und dem/der internationalen Referenten/in zusammen. Zur Zeit bilden Stefan Premstaller, Julian Stuffer, Sonja Anna Plank, Manuel Raffin, Benjamin Graus, Matthias Tappeiner, Matthias Mayr, Thomas Hofer und René Tumler das Präsidium.
 
Die JG-Bezirksausschüsse
Die JG-Bezirksausschüsse bestehen aus dem/der JG-Bezirksvorsitzenden, aus den zwei Stellvertretern sowie dem/der Bezirksobmann/-frau und ernannten Interessensvertretern im Bezirk.

Bozen Stadt und Land: Benjamin Reckla (Vorsitzender), Marina Negri und David Rifesser
Brixen – Eisacktal: Peter Natter (Vorsitzender), Sabrina Gasser und Peter Gasser
Burggrafenamt: Philipp Krause (Vorsitzender), Katharina Van Rossem und Andreas Lutz
Pustertal: Klaus Mutschlechner (Vorsitzender), Ruth Morandi und Dominik Oberstaller
Unterland: Hans Peter Widmann (Vorsitzender), Marianne Widmann und Christof Tonidandel
Vinschgau: Matthias Tappeiner (Vorsitzender), Maria Pilser und Peter Thöni
Wipptal: Luca Zenzale (Vorsitzender) und Andreas Tratter
 
Die JG-Ansprechpartner vor Ort
Die JG-Ortsgruppen sind in den Bezirken Bozen - Stadt und Land, Brixen, Burggrafenamt, Pustertal, Unterland, Vinschgau und Wipptal eingeteilt. Die Amtszeit der JG-Funktionäre beträgt 2,5 Jahre
Mitglied werden in der JG
Das SVP-Statut regelt die Mitgliedschaft in der JG wie folgt: Alle SVP-Mitglieder gehören bis zur Vollendung des 30. Lebensjahres der Jungen Generation an, deren Aufgabe vor allem in der „politischen Betreuung der Jugend“ liegt.
Warum JG-Mitglied sein?
Die Südtiroler Volkspartei gestaltet seit 1948 als Regierungspartei die Gegenwart und Zukunft Südtirols. Demzufolge haben interessierte SVP-Mitglieder im Verhältnis zu den Oppositionsparteien weit größere Möglichkeiten, nach dem Motto „mitreden, mitentscheiden und mithandeln“ mit Gleichgesinnten eigene Ideen zu verwirklichen, sich in entsprechenden Projekten zu engagieren, etwas zu bewegen und Entscheidungen auf Landes-, Bezirks- und Ortsebene zu beeinflussen.
Willst du
  • die Zukunft der Südtiroler Volkspartei mitbestimmen?
  • zu einem starken Auftritt in deiner Heimatgemeinde, Bozen, Rom und Brüssel beitragen?
  • mitdiskutieren und mitentscheiden?
  • ein klares Bekenntnis zu unserer Heimat Südtirol geben?
  • konstruktive Politik statt kurzsichtigen Populismus betreiben?
Dann bring dich ein!
Unter 25 Jahre ist eine Mitgliedschaft bei der SVP kostenlos!
 
JG-Ortsgruppe: Sei dabei!
Die JG-Ortsgruppen erfüllen eine wichtige soziale Funktion: Durch die Organisation von Veranstaltungen tragen sie wesentlich zum gesellschaftlichen Leben eines Ortes bei. Ob bei geselligen Nachmittagen, politischen Informationsabenden oder Weiterbildungen: Menschen treffen sich, lernen einander besser kennen und tauschen sich aus. Das Zusammengehörigkeitsgefühl ist ein wichtiges Wesensmerkmal der Südtiroler Volkspartei, das besonders vor Ort wachsen kann.
Weiterbildung - garantiert!
Die JG ist bemüht ihren Mitgliedern Weiterbildungsmöglichkeiten zu bieten. Hast du Interesse an einem Praktikum bei SVP-Mandataren oder an der Teilnahme an internen Workshops und Kursen? Dann melde dich!
 
Kontakt
Anrede
Sehr geehrte Frau
Sehr geehrter Herr

* obligatorische Angabe

Sehr geehrter Besucher, unsere Website nutzt technische Cookies und Analysecookies von Erst- und Drittanbietern. Wenn Sie mit der Navigation fortfahren, akzeptieren Sie die von unserer Website vorgegebenen Cookie-Einstellungen. Sie können die erweiterten Datenschutzbestimmungen einsehen, und die entsprechenden Anweisungen befolgen um die Einstellungen auch später ändern wenn sie hier klicken.