Parteiobmannstellvertreter Zeno Christanell

„Es gibt nur eines, was teurer als Bildung ist – keine Bildung!“ John F. Kennedy

 
„Bildung ist ein menschliches Grundrecht. Sie ist der Schlüssel zu nachhaltiger inner- und zwischenstaatlicher Entwicklung, Frieden und Stabilität und somit unverzichtbares Mittel für eine erfolgreiche Beteiligung an den Gesellschaften und Ökonomien des 21. Jahrhunderts.“

Erklärung des Weltbildungsforums Dakar, Senegal, 26. - 28. April 2000

Bildung bestimmt maßgeblich über individuelle Lebenschancen. Der Zugang zu einer zeitgemäßen Bildung ist die wichtigste Voraussetzung für Chancengleichheit. Dabei geht es nicht nur um die Vermittlung von Wissen, sondern um die Fähigkeiten sein Leben eigenverantwortlich zu gestalten. Nicht zuletzt ist Bildung auch das Fundament für unsere demokratische Gesellschaft – ohne entsprechende Kenntnisse ist eine politische Partizipation schwierig, bzw. ist die Gefahr von Manipulationen größer. Südtirol hat ein hohes Niveau im Bereich der Schulbildung – trotzdem müssen wir bereit sein, Dinge neu zu denken, um bestmögliche Zukunftschancen der nächsten Generation zu gewährleisten. Bildung ist ein absolutes Thema der Arbeitnehmer, denn es sollen nicht nur die Bedürfnisse des Marktes bedient werden, sondern eine richtige Entscheidungsmöglichkeit für Lebenswege möglich sein – deshalb werden wir Arbeitnehmer neue Impulse geben!
  1. Kompetenzorientierte Bewertungs- und Unterrichtformen: z.B. Neue Organisationsmodelle in der Schule – Auflösung des lernhemmenden Stundenplans / gezielte Kompetenzförderung durch Wahlangebote in einem Lerncampus mit fächerübergreifenden Themen - siehe z.B. Schweden – Lerninseln
  2. Inhaltliche Schwerpunkte: mehr Sprachkenntnisse durch die Förderung von Austauschprogrammen, aber auch Umgang mit moderner Technik (z.B. digitale Medien)
  3. Aufwertung des Berufsbildes der Lehrpersonen: differenzierte Gehaltsgestaltung über effektive Aufwand- und Leistungsberücksichtigung im Rahmen des Landeszusatzvertrages / Neuregelung der Supplenzdienste: höhere Anforderungsprofile (passendes Fachstudium), klare Voraussetzungen (pädagogische Erfahrung), eingeschränkte Quote
  4. Innovations-Initiative: Steigerung der Ausgaben für Forschung und Entwicklung auf 2% des BIP / Schaffung von neuen Forschungseinrichtungen / Förderung von Start-up-Unternehmen durch kostengünstige Miete/Kauf / Rückholung qualifizierter Arbeitskräfte durch eine neue Landes-Fachstelle / „Leuchturmprojekte“
 
Bildungspolitik ist eine Querschnittsaufgabe. Sie berührt fast alle Politikbereiche, insbesondere Wirtschafts-, Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik und ist damit einer der wichtigsten politischen Gestaltungsbereiche überhaupt.
 
 
Dr. Zeno Christanell
SVP-Obmannstellvertreter
 

 
Bei Fragen und Anregungen bitte direkt kontaktieren – Tel. 3484984758.

Hier zu meiner Facebook-Seite
 

© ArbeitnehmerInnen in der SVP

Brennerstraße 7/A
|
39100 Bozen
|
T +39 0471 304 050
|
F +39 0471 304 049
|
MwSt. Nr. 80003620210