SVP-Eppan

Unser Einsatz wurde belohnt: Wohnbauinstitut baut endlich wieder Wohnungen in Eppan!

Immer wieder hatten wir in den letzten 2 Jahren bei den verschiedenen zuständigen Stellen darauf gedrängt, dass in Eppan dringend benötigte Sozialwohnungen errichtet werden sollten. Wie wir kürzlich vom Wohnbauinstitut in Erfahrung brachten, konnten bei der letztlich erfolgten Zwischenüberprüfung der Situation des Bauprogramms 2016-2020 auch die Finanzmittel für den Bau von weiteren Wohnungen in Eppan freigemacht werden. So kann z.B. ein Baugrund am Stampflweg, der schon seit einigen Jahren verfügbar war, für den Bau von etwa 10 Wohnungen verwendet werden. Dieser Baugrund liegt für das Institut besonders günstig, da dieses daneben bereits Wohnungen besitzt und daher die bestehende Garageneinfahrt verwendet, d.h. Kosten und Grund gespart werden können. Diese 10 Wohnungen können sicherlich nur zum Teil den großen Bedarf an Sozialwohnungen in Eppan mit 30 Gesuchstellern mit über 25 Punkten decken, aber es ist ein erster wichtiger Schritt dahin. Es freut uns, dass unsere Bemühungen in den letzten 2 Jahren ein erstes Ergebnis gezeigt haben und nicht mehr auf das nächste Bauprogramm des Wohnbauinstitutes ab 2020 gewartet werden muss, auf dass in Eppan wieder dringend benötigte soziale Mietwohnungen gebaut werden können. Dieser Erfolg ist uns jedenfalls ein Ansporn, weiterhin uns dafür einzusetzen, dass Mitbürger, die sich keine Eigentumswohnung leisten können, ein angemessenes Zuhause bekommen.

Wolfgang Stein
 

Neuwahl Bezirkssozialausschuss

SVP-Bezirkssozialausschuss Bozen wählt Richard Kienzl zum neuen Vorsitzenden

Die Führungsspitze des SVP-Bezirkssozialausschusses Bozen Stadt und Land wurde im Rahmen der gestrigen Sitzung neu gewählt. Richard Kienzl vom SVP-Sozialausschuss Sarntal löst den Eppaner Wolfgang Stein in seiner Funktion als Vorsitzenden des Bezirkssozialausschusses ab. Kienzls Stellvertreter ist Hannes Unterhofer vom SVP Sozialausschuss Bozen.
 
Gemeinsam mit den Sozialausschüssen des Bezirkes und dem SVP Landessozialausschuss will die neue Führungsspitze Kienzl und Unterhofer nun verschiedene soziale Themenbereiche erörtern und sodann versuchen Brücken zwischen lokalen Anliegen und Institutionen des Landes zu schlagen.
 
„Wir wollen stärken was gut läuft und Vorschläge machen, wenn es Verbesserungspotential gibt. Es ist einfach zu kritisieren und Politik schlecht zu reden. Ich bin aber der Meinung, dass es wichtig ist mitzuarbeiten. Wie zu jeder Zeit in der Geschichte braucht es Visionen, Vorstellungen über unsere Zukunft. Darüber gilt es zu diskutieren. Wer meint, dass es für die komplexen Probleme der heutigen Gesellschaft einfache oder schnelle Lösungen gibt, irrt“ sagt Richard Kienzl.
 
ArbeitnehmerInnen-Vorsitzender Helmuth Renzler und Bezirksobmann Christoph Perathoner unterstrichen den großen Wert sozialer Arbeit im Bezirk und auf Landesebene. Sie gratulierten den Gewählten, wünschten ihnen viel Freude und Geduld bei ihrem ehrenamtlichen Tun und bedankten sich bei Wolfgang Stein für seinen Einsatz.
 
 
 
GSA Kaltern - Eppan

ArbeitnehmerInnen SVP Eppan

Neues Postamt Girlan eröffnet


Nach monatelangen zähen Verhandlungen mit Postdirektion ist es der SVP Eppan gelungen, dass das Postamt in Girlan weiterhin geöffnet bleibt.
Da die Postdirektion auf Grund der Kündigung der Räumlichkeiten von Seiten der Eigentümer beabsichtigte, das Amt definitiv zu schließen, haben sich die Arbeitnehmer der SVP Eppan mit dem SVP-Ortausschuss Girlan auf die Suche nach einem neuen geeigneten Ort für das Postamt gemacht und wurden letztendlich auch fündig.
Nun befindet sich das Postamt Girlan zentral günstig gelegen und wird  in modern umgebauten und kundenfreundlichen Räumlichkeiten die Kunden an 6 Tagen die Woche empfangen und weiterhin alle Produkte und Dienstleistungen anbieten.
Nicht zu vergessen, dass ein Postamt auch zum sozialen Netz eines jeden Dorfes und Fraktion in unserem Land dazu gehört sowie für Wirtschaft und Tourismus eine wichtige Rolle spielt.
 
Arbeitnehmer der SVP Eppan
SVP-Ortausschuss Girlan

 

© ArbeitnehmerInnen in der SVP

Brennerstraße 7/A
|
39100 Bozen
|
T +39 0471 304 050
|
F +39 0471 304 049
|
MwSt. Nr. 80003620210