Mitbestimmen in der Südtiroler Volkspartei

Die Südtiroler Volkspartei ist die Partei der Mitbestimmung. Keine andere Partein Südtirol bietet ungleich viele Möglichkeiten, sich aktiv an der Politik vor Ort zu beteiligen und an den Nominierungen und Wahlen sämtlicher Funktionäre auf Orts- und Landesebene teilzunehmen.

Politik lebt von Beteiligung! Nutzen Sie die Möglichkeit der Mitbestimmung in der Südtiroler Volkspartei, indem Sie Mitglied werden und sich einbringen.

"Südtirol-Programm 2013-18"

Die Südtiroler Volkspartei hat bei der Erstellung des Wahlprogramms auf breite Mitbestimmung gesetzt! Über das Wahlprogramm der Südtiroler Volkspartei für die Landtagswahlen entschieden somit alle Bürgerinnen und Bürger und in besonderer Weise die über 52.000 Parteimitglieder, die 294 Ortsausschüsse, die Bezirke, Richtungen und Organisationen sowie die Kandidatinnen und Kandidaten als Botschafter/innen der Kampagne - ganz nach dem Motto „mitreden, mitmachen, mitentscheiden“. Möglichekeiten der Teilnahme fanden sich in den zahlreichen Gesprächen auf den Starßen und Plätzen des Landes und nicht zuletzt mittels einer Online-Umfrage, bei der allein über 1.500 Anregungen gesammelt wurden.

Basiswahl 2013 / Landtagswahl 2013

Am 21. April 2013 haben sich 24.145 Mitglieder in einer Basiswahl den Spitzenkandidaten sowie einige bindende Bezirkskandidaten/innen für die Landtagswahl 2013 ermittelt. Mit 19.308 Stimmen (82,74 Prozent) wurde Arno Kompatscher als Spitzenkandidat nominiert, sein Herausforderer Elmar Pichler Rolle kam auf 4.028 Stimmen (17,60 Prozent).

Alle Bezirksergebnisse zu den bindenden Kandidaten/innen im Überblick

Basiswahl 2013 - Ermittlung der KandiatInnen für die Parlamentswahl

Am 6. Jänner haben 20.581 Mitglieder der SVP (40,61%) ihre Kandiaten für die Parlamentswahlen in einer landesweiten Basiswahl bestimmt.

Im Senatswahlkreis Ost entschied Hans Berger mit 65,82 Prozent der abgegebenen Stimmen das Rennen für sich, im Senatswahlkreis West siegte Karl Zeller mit 79,82 Prozent eindeutig.

Den ersten Listenplatz auf der SVP-Liste zur Wahl der Abgeordnetenkammer schaffte mit 26,50 Prozent der abgegebenen Stimmen Albrecht Plangger. Knapp dahinter liegt Renate Gebhard mit 25,45 Prozent. Platz drei erreichte Daniel Alfreider mit 17,79 Prozent, gefolgt von Manfred Schullian mit 17,46 Prozent und Klaus Ladinser mit 12,79 Prozent der Stimmen.

Detailergebnisse der Basiswahl in allen Ortsgruppen landesweit:


Ergebnisse der Basiswahl zur Abgeordnetenkammer     > DOWNLOAD PDF
Ergebnisse der Basiswahl zum Senatswahlkreis Brixen > DOWNLOAD PDF
Ergebnisse der Basiswahl zum Senatswahlkreis Meran > DOWNLOAD PDF